Sabine Pinisch

#10 Weihnachten wird dieses Jahr besonders toll! Oder?!

Auch in diesem Jahr wieder Thema: Weihnachten ­čśë

Ein kleiner R├╝ckblick mit einem “alten” Artikel. Viel Spa├č beim Lesen!

Erwartungen k├Ânnen f├╝r ganz erlebnisreiche Weihnachten sorgen.

Aus irgendwelchen Gr├╝nden, h├Ârt man jedes Jahr wieder die haarstr├Ąubendsten Geschichten ├╝ber Weihnachten. Es gibt auch genug Filme, B├╝cher und Komiker, die dieses Thema zum Thema machen.

Viele w├╝nschen sich f├╝r dieses Fest etwas ganz Besonderes. Das gilt nat├╝rlich nicht nur f├╝r Weihnachten sondern f├╝r alle besonderen Tage. Aber hier kann es fast jeder nachvollziehen, da es fast jeder schon einmal erlebt oder miterlebt hat und es betrifft irgendwie alle.
So richtig raushalten k├Ânnen sich da nur wenige und die h├Ârt man komischerweise auch nur ├╝ber Weihnachten schimpfen.

Was ist los? Warum dreht die ganze Welt durch?
Weil alle (viele) das ganz besondere an diesem Fest erleben m├Âchten.

Warum m├Âchten alle zu Weihnachten was ganz besonderes? Warum muss dieses Fest so unvergleichlich sch├Ân sein?
Eine Idee ist vielleicht, weil wir es von allen Seiten gesagt bekommen.

Nehmen wir mal die Weihnachtslieder: Stille Nacht…heilige Nacht, oder Kinderaugen strahlen oder noch nie hat uns zur Weihnachtszeit ein Baum wie du so hocherfreut,…. oder so ├Ąhnlich. Alle sitzen und warten gespannt auf das Christkind. Die tollen Geschenke,…. u.v.m. Wenn man das den ganzen Tag h├Ârt, dann kann man schon auf komische Gedanken kommen und die Erwartungen extrem hochschrauben.

Weiter gehts: Die Werbung! Die finde ich ja besonders gemein. Da war ich doch zwei Tage krank und habe Fernsehen geschaut und da ich nicht von der Couch kam, habe ich auch die Werbung sehen m├╝ssen. Am Ende des Tages hab ich schon eine ganz klare Vorstellung von Weihnachten, oder? Ohne Kinder ├ťberraschung ist es kein Weihnachten. Und die Berge von Geschenken die dort unter den B├Ąumen liegen. Nur vom Feinsten. Ausserdem gibt es Festtagsmen├╝s, ein toll geschm├╝cktes Haus, Schnee und alle haben rote Pullover an. Wenn ich das auch hinbekommen soll, oje. Das schaffe ich nie….

Und schon wird’s Mist. Die klare Vorstellung von Weihnachten wird auf allen Kan├Ąlen an uns herangebracht. Und wenn wir uns jetzt vorstellen, w├╝nschen, dass Weihnachten genau so aussehen soll, dann haben wir alle H├Ąnde voll zu tun. Aber sp├Ątestens da bleibt doch etwas auf der Strecke.

Wie soll das ein sch├Ânes entspanntes Fest werden, wenn einer den ganzen Tag in der K├╝che steht und putzt und alles vorbereitet?

Weiter geht es mit den Geschenken. Auch das wird nicht einfacher. Laut Werbung sollte es schon ein I-Phone sein oder vielleicht teurer Schmuck. Wie soll man das perfekte Geschenk finden, wenn jeder alles schon hat?

Als die Weihnachtslieder entstanden war Weihnachten sicher noch ganz anders. Es gab Zeiten, da gab es nicht alles ├╝berall. Da war der Braten etwas so Tolles, das kann heute wahrscheinlich keiner mehr nachvollziehen. Und ein Geschenk, sch├Ân verpackt mit dem, was ich mir schon immer gew├╝nscht habe, das muss ein tolles Gef├╝hl gewesen sein.
Das macht es uns heute umso schwerer. Denn dieses Gef├╝hl l├Ąsst sich schwer finden. Zumindest nicht in Geschenken. Die Schoko-Weihnachtsm├Ąnner bekommt man das ganze Jahr. Wenn Weihnachten ran ist, reicht es uns meistens schon.

Unsere Kinder bekommen an jeder Ecke S├╝├čigkeiten. Da sind der Apfel und die N├╝sse ja nichts besonderes mehr.

All das kann uns ganz sch├Ân stressen und unsere Erwartungen an dieses Fest k├Ânnen leider nicht immer 100%ig erf├╝llt werden. Und wenn dann am heiligen Abend alles nicht ganz so l├Ąuft, wie man es sich gew├╝nscht hat, ist man entt├Ąuscht. Und das ist schade.
Deshalb, habt keine Erwartungen. Freut euch auf ein sch├Ânes Miteinander und geniesst das, was da ist. So wie jeden anderen Tag im Jahr auch.

Ich mag Weihnachten auch irgendwie und die Weihnachtslieder singe ich auch immer wieder gern mit. Vielleicht erinnert es mich an die Kindheit, als diese Tage etwas ganz besonderes im Jahr waren.

Aber noch mehr mag ich die vielen Lichter, die Kerzen und die duftenden R├Ąucherm├Ąnnlein. Und das kann ich mir jeden Tag anschauen und mich daran erfreuen.

So und nun auf zum Geschenke kaufen!…. ­čśë

Ich w├╝nsche allen eine sch├Âne Weihnachtszeit!

Sabine Pinisch

#12 Vors├Ątze, wie geht das gut?

#31 Einfach mal NEIN sagen!

2 Kommentare zu ÔÇ×#10 Weihnachten wird dieses Jahr besonders toll! Oder?!ÔÇť

  1. Ja, ich finde auch, dass man sich viel zu sehr von Vorgaben leiten l├Ąsst, anstatt mal zu schauen, was man wirklich gerne machen w├╝rde. Fast scheint es so, als k├Ânnte man das nur einmal im Jahr haben. Aber eigentlich kann man jeden Tag einen sch├Ânen Tag erleben. Und wenn Weihnachten nicht perfekt ist, dann eben ein anderer Tag. Wir z├╝nden auch gern irgendwann im Jahr eine R├Ąucherkerze an, obwohl "man das nur zu Weihnachten macht". Auch ein Geschenk am 16.Dezember unterm Weihnachtsbaum ist viel ├╝berraschender als das am 24., weil man nicht damit rechnet…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.